Hilfe, die ankommt

Unser 1. Ausgaben – Bericht für das Jahr 2020

Pepsi, der kleine Hund mit einer alten Kieferfraktur darf am Freitag ausreisen. Seine Patinnen und seine Pflegestelle in Fellbach freuen sich sehr auf den kleinen Mann. Zusammen haben wir uns entschieden (auch wenn man mich etwas überreden musste) Pepsi nochmals einen Tierarzt in Deutschland vorzustellen. Dr. Markus Eickhoff
Tierarzt und Zahnarzt – Tierärztliche Fachpraxis für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, Iptinger Straße 48 in 71287 Weissach, wird sich seinen Kiefer anschauen und dann erst entscheiden wir zusammen, welche Möglichkeiten es gibt bzw. was wirklich Sinn macht. Die Kostenübernahme erfolgt auch über Pepsis Patinnen. Vielen Dank dafür.

Natürlich werden wir gemeinsam diesen Weg gehen, denn Pepsi ist in der Stadt wo unser Verein den Hauptsitz hat. Vivien Ranaudo Dottorello und Nicole Jechalik sind jederzeit vor Ort.

 

Dieser goldiger Streuner lief herrenlos auf der Straße. Er ist nicht der typische Strassenhund. Warum er so herum lief wissen wir nicht und werden es nie erfahren. Cristian Nicolae kontrolliert gleich ob er gechipt ist. Somit kann schnell den Halter herausfinden. Wenn die Tiere gechipt werden, werden sie mit ihrem Halter von den Tierärzten in einem entsprechenden Programm registriert. Ein kleiner Klick bei Marius in dem System und man kann schauen wer der Halter ist. Nun ja dieser Streuner war NICHT gechipt. Aber auch Cristians Netzwerk ist gut und schaut was man vor Ort direkt tun kann. Der Hund wurde nun gechipt, geimpft und hat einen Pass, wird selbstverständlich kastriert. Das Wunderbare ist, er hat eine Familie bekommen ❤️. Cristian wird hier die Nachkontrolle übernehmen und schaut natürlich nach der Fellnase und seiner Adoptionsfamilie.
Vielen Dank an Cristian und der Adoptionsfamilie.

 

Im Januar 2020 erhielten wir von unserem Tierarzt Dr. Marius
eine Rechnung in Höhe von 595,75 Euro. Vielen Dank für deine Arbeit für unsere Streunerherzen.

Vielen Dank Cristian Nicolae für deinen unermüdlichen Einsatz.
Vielen, vielen Dank an die Freilaufzone in der Schweiz mit Silvia Sigrist für die Kostenübernahme, sowie für die Kostenübernahme von Benzin und Autoversicherung, sowie Steuern in Höhe von 164,50 Euro.

Sowie für die Kostenübernahme von 578,00 Euro für die Kastrationen-Kampagne mit Noemi und Camelia.

Jede Rechnung kann man jederzeit bei uns im Hauptsitz einsehen.

 

 

Die Pflegeplätze für unsere Hunde im Dog Park sind auch mittels der Patenschaften jeweils 30 Euro an den Dog Park überwiesen worden.

 

Unser Jahresbericht für das Jahr 2019
Am Ende des Jahres schauen wir zurück, wir lassen Bilder und Emotionen sacken. Mit den Zahlen und Fakten wird uns bewusst, was wir zusammen mit all unseren Helfern vor Ort und hier in Deutschland geschafft haben. Es ist eine beträchtliche Summe die wir für unsere Projekte investieren durften und somit den Tieren vor Ort helfen konnten.
TIERARZTKOSTEN:
Medizinische Behandlungen, Impfungen, Welpen-Futter 2019
INSGESAMT: 8129,50 €

Hier dürfen wir dankbar berücksichtigen, dass wir durch einen Futtersponsor durch eine Firma in Lugoj keine TROCKENFUTTER- AUSGABEN hatten. Wir konnten sorgenfrei unsere Projekte und darüber hinaus mit Futter versorgen.

Wiederum sind wir zum Vergleich 2018 (9003 €)
in den Tierarztkosten gestiegen , denn hier sind die kompletten Futterkosten mit enthalten.

BAUMASSNAHMEN:
Wir konnten vor allem in der Welpenstation, inclusive Hütten, neue Tür, Infrarotheizung, neue Wasserpumpe. Camelia unterstützen. Denn ohne Camelia, hätten wir nicht gewusst wie wir über 60 Welpen in diesem Jahr versorgen hätten können. Vielen Dank auch an Camelias Netzwerk. Nun haben auch diese kleinen Racker eine Chance auf ich Zuhause.
INSGESAMT: 1200,00

Dog Park Unterkunft:
Für unsere Streunerfreunde-Lugoj Romania e.V. Notfallhunde hatten wir immer einen Platz im Dog Park (Projekt seitens ANIMARIS und Otto Forster). Hier hatten sie immer eine offene Tür und unsere Fellnasen aus dem Shelter oder von der Straße können sich hier erholen, bis sie ihr Zuhause bekommen können.
INSGESAMT: 630,00 €

Cristian, unser Mitarbeiter vor Ort.
Ohne ihn wäre so viel nicht möglich. Vielen Dank Cristian für deinen unermüdlichen Einsatz für die Tiere. Erst wenn wir immer wieder selbst vor Ort sind und dieses Jahr können wir 6 Einsätze verzeichnen, wird uns immer wieder bewusst, wie oft dein Telefon klingelt. Du bist immer in Bereitschaft, 7 Tage die Woche und egal zu welcher Uhrzeit. Aber was wir manchmal verdrängen, du bist jeden Tag dem Leid der Tiere ausgesetzt. Denn nicht jede Fellnase hat ein Happy End.
INSGESAMT: 3900,00 €

Autounkosten:
Nun ja ohne Auto und Benzin läuft halt nichts. Und manchmal muss das Auto einfach mal in die Werkstatt. Hier werden aber die Kosten zwischen 2 Parteien geteilt. Unser Anteil in diesem Jahr war:
INSGESAMT: 932,00

Weihnachtsgeschenk für die Kinder im Kinderhaus:
Unser Herzensprojekt bleibt das Kinderhaus in Gavojdia. In diesem Jahr ging es zum Pizzaessen und ein Besuch ist immer ein MUSS. Dennoch sind auch mit unserem Hauptakteur Florin einen engen Kontakt. Google Übersetzer und Cristian machen es möglich. Wir danken Florin für seine Organisation für die Hunde im Kinderhaus. Vielen Dank an die Leitung, die es letztendlich erlauben. Und dieses Jahr haben wir uns einfach etwas BESONDERES zu Weihnachten ausgedacht – einen TIERSCHUTZRUCKSACK. Kinder bleiben einfach unsere Zukunft.
INSGESAMT: 1088,00 €

Büro und Marketing, Print
Ohne Büroausgaben funktionieren unsere Arbeit in Deutschland leider auch nicht. Aber wir halten wirklich alles sehr gering. Vielen Dank Jennifer, dass du uns so großartig und ehrenamtlich unsere Grafiken machst. Diese Arbeit könnten wir uns niemals leisten.
INSGESAMT: 589,50 €

VIELEN DANK
THANK YOU
MULTUMESC
Euer Streunerfreunde-Lugoj Romania e.V. Team
(Vivien, Tanja, Jennifer, Cristian und Nicole)

********************************************************************************

 

Wir haben die wichtigste Aufgabe im Tierschutz – KASTRATION zu unserer Hauptaufgabe gemacht.

Wir arbeiten mit einigen Tierärzte direkt vor Ort zusammen und können somit viel Tierleid und vor allem die Vermehrung verhindern. Wir fangen Straßenhunde ein, um sie zu kastrieren und  lassen sie wieder an ihrem Einfangort frei. Denn nicht alle Straßenhunde sind bereit für den Menschen und leben ihr Leben in ihrer Umgebung. Wir tun den Menschen und dem Hund keinen Gefallen, wenn wir den Hund an den Menschen vermitteln. Weiterhin unterstützen wir mittellose Tierhalter und sensibilisieren sie im Thema Kastration. Damit wir viel erreichen können, organisiert Cristian Nicolae alles vor Ort. Aber wir werden durch unser Netzwerk unterstützt und die Fäden laufen letztendlich bei Cristian zusammen.

Unsere Tierärzte:

Dr. Marius Ragobete (www.doctormarius.ro)

Dr. Noemi Valeria (www.cabinet.vet)

Dr. Csaba Daroczi (Daroczi Vet Clinic)

 

Wir behandeln Notfälle von der Straße, aus dem Shelter in Lugoj von mittelosen Tierhaltern.

Wir betreuen das Kinderheim in Gavojdia. Sie dürfen Hunde betreuen, welches ihnen sehr viel Halt gibt. Dafür kommen wir für die Kosten komplett auf. Sorgen für die adäquate Unterkunft.

Wir unterstützen die Wohnwagen Lady neben Lugoj. Sie kontaktiert uns, wenn neue Hunde dort auftauchen, damit sie kastriert werden. Sie versorgt sehr liebevoll all ihre Tiere.

Wir unterstützen Gianina. Sie ist ein wichtiger Stützpunkt, vor allem wenn wir einen Gnadenplatz benötigen. Sie hilft uns in der Organisation von Kastrationen.

Wir unterstützen Camelia, unsere Welpenmami. Sie nimmt all unsere Kleinsten auf und schafft es mit ihrem Netzwerk, sie zu vermitteln. Alles funktioniert nur HAND IN HAND.

 

WIR BEHANDELN NOTFÄLLE

WIR IMPFEN

WIR SORGEN FÜR FUTTER

WIR KASTRIEREN

WIR SENSIBILIEREN UND KLÄREN AUF

WIR BRINGEN MENSCH UND TIER IM EINKLANG